Etwa 465 Millionen Dollar soll allein die erste Staffel der Der Herr der Ringe-Serie Amazon kosten, wobei der Titel des Projekts schon irreführend ist. Mit der Story um Frodo und den Ring hat die Serie gar nichts zu tun, sie spielt tausende von Jahren früher (mehr dazu hier). Insgesamt soll Amazon für die Rechte am Stoff und vier bis fünf Staffeln mehr als eine Milliarde gezahlt haben. Kann das wirklich sein? Und wenn ja, warum ist das so unglaublich teuer? Dazu gab nun Jennifer Salke, die CEO der Amazon Studios, einige Informationen preis, die manche Überlegungen bestätigen, aber auch neue Aspekte aufdecken.

Herr der Ringe-Serie

Streaming-Markt überhitzt

So gab Salke als einen Grund an, dass die Preise für Film- und Serienrechte momentan extrem hoch lägen. Als Beispiel führte die ehemalige Programmchefin des Senders NBC die beiden “Knives Out“-Filme an, für die Netflix angeblich rund 469 Millionen Dollar bezahlt haben soll. Die Kosten für die Der Herr der Ringe-Serie haben aber noch andere Gründe:

“Es geht um eine komplette Staffel einer großen Show, die eine ganze Welt aufbauen muss. Natürlich klingt die Summe als Überschrift verrückt und klickt bestimmt gut im Internet, tatsächlich geht es aber darum, jetzt die gesamte Infrastruktur für die ganze Serie von mehreren Staffeln aufzubauen. Und momentan ist die Welt so verrückt, dass es eben oft darum geht, am meisten zu bieten, um bestimmte Dinge zu bekommen.”

Auch zur Erwartungshaltung und dem Erfolgsdruck, unter dem die Serie steht, fand Salke klare Worte:

“Wie viele Menschen sich die Serie ansehen müssen, damit sich das alles rechnet? Eine Menge! Diese Serie braucht eine riesige Anzahl Zuschauer überall auf der Welt. Wir sind aber ziemlich zuversichtlich, das genau das passieren wird!”

Die erste Staffel der Serie wird zurzeit in Neuseeland gedreht und mit etwas Glück Ende des Jahres bei Amazon Prime zu sehen sein.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*