Der dritte Film um den nordischen Donnergott Thor aus dem Hause Marvel ist zwar noch fast ein Jahr entfernt, aber langsam dringen immer mehr Fakten an die Öffentlichkeit. Neueste Information zum Film des neuseeländischen Regisseurs Taiki Waititi: Benedict Cumberbatch wird seine Rolle des Magiers Doctor Strange dort wiederholen und nach seinem Debüt im letzten Herbst seinen zweiten Auftritt im Marvel-Universum absolvieren. 

Wer sich Marvels ersten Ausflug in die Welt der Magie angesehen hat, wird von der Meldung nicht extrem überrascht, denn schon in der ersten Post-Credit-Szene lässt sich Thor bei Strange sehen, um ihn um Hilfe zu bitten – die dieser auch zusagt. Damit wird neben dem Hulk auch ein weiterer Marvelheld dabei sein. Etwas seltsam mutet in diesem Zusammenhang Waititis Aussage an, der Film stehe für sich und habe keine große Verbindung ins Marvel Cinematic Universe (MCU). 

Erste Konzeptzeichnungen zeigen die Göttin Hela in Asgard. Sie wird von Cate Blanchett gespielt.

Worum geht es in Thor: Ragnarok?

Details zur Handlung sind zwar momentan noch nicht durchgesickert, aber dass Cate Blanchett als Thors Gegenspielerin Hela, die nordische Götting des Todes, dabei ist, steht bereits fest. Ebenso sollen Teile der bei Fans extrem beliebten „Planet Hulk“-Storyline in Thor: Ragnarok genutzt werden, so sollen Thor und Hulk angeblich gemeinsam auf einem Arena-Planeten um ihr Leben kämpfen. Zusätzlich weist der Film mit der Figur des Grandmasters (gespielt von Jeff Goldblum) eine Verbindung zur kosmischen Story des Infinity Gauntlets auf, denn der Charakter gehört ebenso zu den unsterblichen „Älteren“ des Marvel-Universums wie der Collector, den wir in „Guardians of the Galaxy“ bereits kennen gelernt haben. 

Im Gegensatz zum Titel, der den düstersten Abschnitt der nordischen Göttermythologie betitelt – ihr Ende – scheint der Film von Waitit aber eher humorvoll auszufallen. Zumindest war das in zahlreichen Interviews immer wieder zu hören. Im November wissen die Marvel-Fans dann mehr.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*