Das ging schnell: Statt langwierige Verhandlungen nach dem Ende der zehnten Staffel zu erleben, meldet Sender CBS, dass ihre weltweit erfolgreiche Serie The Big Bang Theory verlängert wird. Die Verträge mit den meisten Schauspielern seien unterschriftsreif. Offenbar bekommen Sheldon und Co. ab Herbst eine Million Dollar pro Folge.

UPDATE: CBS verkündete heute, dass alle Verträge unterschrieben sind und zwei weitere Staffeln definitiv kommen werden.

Die Fans können aufatmen: Laut CBS steht die Verlängerung ihrer Hit-Comedy The Big Bang Theory kurz vor dem Abschluss und wird mindestens zwei weitere Jahre – also bis Staffel 12 – weitergehen. Zuletzt hatten sich einige der Stars sehr unterschiedlich zur Zukunft der Show geäußert. So gab Kalyey Cuoco in einer Talkshow die Auskunft, die Frage nach Verlängerung sei eine sehr teure, es sei also eine reine Geldfrage. Jim Parsons sagte erst vor einige Tagen, es würde ihn sehr erstaunen, wenn es nicht weiterginge, da seines Wissens nach alle Beteiligten weitermachen wollten. Das war offensichtlich der Fall. Die großen Fünf – also Sheldon, Leonard, Howard, Raj und Penny – sind demnach wieder dabei.

Noch nicht alle im Boot

So fehlen wohl nur noch Melissa Rauch und Mayim Bialik, die beide noch nicht verlängert haben. Offenbar würde CBS zur Not aber auf beide Charaktere verzichten, wenn der Sender jetzt schon von einer Verlängerung der Serie spricht. Wahrscheinlicher ist es aber, dass auch die beiden Schauspielerinnen sich noch einigen und der Show erhalten bleiben. Mit mindestens fünf Millionen Dollar Gage pro Folge ist The Big Bang Theory wohl eine der teuersten Serien des US-Fernsehens, allerdings ist sie auch noch immer eine der erfolgreichsten. Die letzte Verlängerung hatte CBS nach Staffel sieben ausgehandelt und damals gleich um drei Staffeln aufgestockt. Die erneute Verlängerung könnte aber durchaus die letzte sein. Irgendwann lassen sich auch mit den besten Quoten und Werbeeinnahmen steigende Gagen nicht mehr finanzieren. Dieser Punkt könnte bei erneuten Verhandlungen mit den Stars erreicht werden. Mit zwölf Staffeln hat die Serie aber auch schon extrem erfolgreiche Comedys der Vergangenheit in den Schatten gestellt – unter anderem den Megahit „Friends“, die es „nur“ auf zehn Staffeln brachte. 

Big Bang Theory verlängert

Da haben die Nerds gut lachen: Zwei weitere Staffeln sind klar, mit Millionengage pro Folge!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*