Beale Street

Filmkritik: Beale Street

Regisseur Barry Jenkins gewann mit seinem zweiten Spielfilm "Moonlight", für den er auch das Drehbuch schrieb, nicht nur den Oscar als bester Film, sondern heimste weltweit Preise im Dutzend ein. Dass er nicht ...
IO

Filmkritik: IO

Irgendjemand bei Netflix scheint eine Schwäche für Weltuntergänge zu haben. Denn nach einem halben Dutzend Filme im vergangenen Jahr, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Ende der Menschheit beschä...
Kalte Füße

Filmkritik: Kalte Füße

Wenn aus einem Einbrecher ein Krankenpfleger wird, kann das eine gute Komödie werden? Heiner Lauterbach, Emilio Sakraya und Sonja Gerhardt versuchen mit dieser Ausgangsidee ihr Glück in der deutschen Komödie "K...
star is born

Filmkritik: A Star Is Born

Wenn ein Stoff in einem Zeitraum von 80 Jahren bereits zum vierten Mal in Hollywood verfilmt wird, dann muss "A Star Is Born" etwas Zeitloses an sich haben. In der neuesten Version nach einer Pause von mehr als...
schönste Mädchen

Filmkritik: Das schönste Mädchen der Welt

Wenn sich ein Jugendfilm an einem echten Klassiker der Theaterbühne versucht, dann ist meist Vorsicht geboten. In "Das schönste Mädchen der Welt" bedient sich Regisseur Aron Lehmann bei Edmond Rostands "Cyrano ...
Farbe des Horizonts

Filmkritik: Die Farbe des Horizonts

Wenn ein Film verschiedene Themen behandelt, kommt der Verleih schon einmal in Entscheidungsnot, welcher Aspekt wichtiger ist. Während das US-Studio mit "Adrift" die Katastrophe in den Vordergrund stellt, setzt...
Ibiza

Filmkritik: Ibiza

Eine Amerikanerin auf "Ibiza" auf der Suche nach der großen Liebe? Da gab es sicher schon originellere Grundideen. Für dieses Projekt fanden sich weitgehend unbekannte Schauspieler mit einem weitgehend unbekann...
The Kissing Booth

Filmkritik: The Kissing Booth

Romantische Highschool-Komödien gibt es wie Sand am Meer, aber ihre beste Zeit hatten sie unbestritten in den 80ern, als Molly Ringwald in Filmen wie "Breakfast Club" oder "Pretty in Pink" die Herzen junger Män...