Jeder Fan hat seinen Lieblingsroman, aber kaum einer wird leugnen, dass Stephen Kings ES eines der gruseligsten Bücher ist, das der Autor je geschrieben hat. Seit Jahren dümpelte eine Verfilmung vor sich hin, nun passiert es doch. Der Beweis: Ein erster Trailer zum Film von Regisseur Andres Muschetti wurde veröffentlicht.

Neues Update: Der finale Trailer zum Film ist jetzt online! Neben vielen bekannten Szenen aus den vorherigen Trailern gibt es auch ein paar neue Ausschnitte zu sehen. Vor dem Start Ende September wird jetzt aber wohl kein weitere Trailer mehr erscheinen. ES wird auch auf dem Fantasy Filmfest gezeigt, das in mehreren deutschen Großstädten ab dem 6. September läuft. Das dürfte also die Deutschlandpremiere von ES sein.

 

Update: In nur 24 Stunden wurde der Trailer knapp 200 Millionen Mal angesehen, das ist neuer Rekord. Damit dürfte Warner wohl bald das Geld für den Dreh des zweiten Teils bewilligen, diese Zahl sollte Sicherheit genug sein, dass IT sein Geld einspielen wird.

Bereits seit 2009 werkelt Warner am Mammutwerk des Autors, das in der ungekürzten Ausgabe in fast allen Sprachen deutlich über 1000 Seiten dick ist. Als 2015 Cary Fukunaga („True Detective„) hinwarf, der bereits seit sechs Jahren an Drehbuch und Setting gearbeitet hatte, schien das Ende des Projekts gekommen. Doch Warner reagierte schnell, wenige Wochen später fiel bereits zum ersten Mal der Name Muschetti („Mama“). Und der hat nun den ersten Teil des geplanten Kino-Zweiteilers offenbar so gut wie fertig.

Warner wartet ab

Und der Trailer macht einen guten Eindruck. offenbar hat sich Muschetti eingehend mit Kings Roman beschäftigt, denn der Trailer zeigt bereits einige Schlüsselszenen des Romans. So ist der Beginn der Geschichte mit Bills kleinem Bruder George ebenso enthalten wie die erste Sichtung des Clowns, das Zusammenfinden des Clubs der Verlierer und einige der bösen Kräfte, über die ES verfügt. Auch ein paar der Orte im Trailer werden ES-Fans sofort erkennen. Bereits jetzt wirkt das Projekt deutlich gruseliger als die TV-Version von 1990.

Warner lässt es dennoch langsam angehen, bisher hat das Studio offenbar noch kein grünes Licht für die Dreharbeiten des zweiten Teils gegeben, der die Story mit den erwachsenen Helden weitererzählt. Der ist zwar immer noch für 2018 angekündigt, das dürfte allerdings langsam eng werden, wenn Warner nicht bald mit den Aufnahmen startet. Die Minserie von 1990 bekam damals zwar ansprechende Kritiken, besonders Tim Curry als Horror-Clown Pennywise wurde gelobt, aber dem furchterregenden Roman wurde die Umsetzung mangels Budget und technischen Möglichkeiten nicht gerecht. Das kann Andres Muschetti nun deutlich besser machen.

Stephen Kings ES startet voraussichtlich am 21. September in den deutschen Kinos.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*