Da haben Otis und Eric gut lachen! Netflix gab jetzt bekannt, dass die Serie um einen verklemmten britischen Teenager und seine Mutter, die Sex-Therapeutin ist, in eine zweite Runde geht. Die Dreharbeiten beginnen bereits im Frühling. Es gab bereits früh Gerüchte, dass „Sex Education Staffel 2“ aufgrund des großen Erfolgs der ersten nur noch Formsache sei, das hat sich nun bestätigt.

Normalerweise hält sich Netflix mit konkreten Zahlen zu den eigenen Programmen immer sehr zurück und lässt sich so gut wie nie in die Karten sehen. Doch bei Sex Education machte der Streaming-Dienst nun eine Ausnahme. Mehr als 40 Millionen Mal sei die Serie im ersten Monat nach Erscheinen bereits angesehen worden, meldete Netflix zeitgleich mit der Verlängerung der Comedy-Show. Die sich aber traut, auch dunklere Kapitel aus dem Leben von Teenagern zu thematisieren. 

Sex Education Staffel 2: Alle an Bord?

Wie Staffel eins soll auch die zweite Runde aus acht Folgen bestehen. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass alle wichtigen Figuren aus der ersten Staffel wieder dabei sind. Ob Otis und Maeve in der zweiten Staffel doch noch ein Paar werden? Wird Eric seinen neuen Lover wiedersehen oder bleibt der Sohn des Schuldirektors bei der Armee? Und was ist mit dem Liebesleben von Otis‘ Mutter Jean?

Noch offene Handlungsstränge gibt es in jedem Fall genug, um weitere acht Folgen der Serie zu füllen. Sie könnten noch spät im Jahr 2019 oder Anfang 2020 bei Netflix ins Programm kommen.

Die Kritik zur ersten Staffel gibt es hier.

Sex Education Staffel 2

Wird Maeve mithilfe von Aimee in der Schule bald besser angesehen sein?

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*