Vor einigen Tagen hatte Streaminganbieter Netflix seine Serie „Sense8“ nach der zweiten Staffel eingestellt und den Fans mitgeteilt, dass es keine weiteren Folgen geben wird. Die organisierten daraufhin eine Petition, um die Show zu retten. Darauf gab Netflix nun Antwort. 

Fans sollte man ernst nehmen, dass weiß auch der US-Anbieter Netflix, der deshalb nun eine Stellungnahme zur Einstellung von Sense8 abgab:

Wir haben die Petition gesehen. Wir haben die Nachrichten an uns gelesen. Ihr wollt Sense8 zurück und wir wünschten, wir könnten das für euch tun. Der Grund, warum wir so lange geschwiegen haben ist, dass wir lange und hart überlegt haben, ob es nicht möglich ist. Leider können wir es nicht tun.

Bleibt die Frage, ob eine Antwort, in der sich nach wie vor keine Begründung für die Absetzung der Serie befindet, den Fans wirklich weiterhilft. In der Regel macht sie das eher wütender als ruhiger, aber es scheint so, dass die Serie der Wachovski-Schwestern und J. Michael Straczynski tatsächlich mausetot ist.

Sense8: Vermutlich zu teuer 

Es ist anzunehmen, dass wie so oft im Fernsehen auch hier die Kosten eine Rolle gespielt haben. Zwar gibt es nirgendwo konkrete Zahlen darüber, doch die Summe scheint Netflix angesichts der Zuschauermenge, die die Serie verfolgt hat, offenkundig zu hoch gewesen zu sein. Aus diesem Grund hatte es bereits „The Get Down“ nach einer Staffel erwischt, nun wird auch Sense8 nicht weitergeführt.

Netflix-Geschäftsführer Reed Hastings hatte kürzlich in einem Interview auch gesagt, dass die Erfolgsrate der eigenen Serien zu hoch sei und er deshalb zukünftig mehr Risiken eingehen wolle. Nur so würden neue Hits wie „13 Reasons why“ entstehen. Dass die Fans von Sense8 seine Sichtweise teilen, darf wohl getrost bezweifelt werden. Ebenso, dass ein anderer Sender die kostspielige Serie von Netflix übernehmen wird.

Sense8

Es gibt nichts mehr zu feiern: Sense8 wird von Netflix endgültig abgesetzt, Fanpetitionen halfen nichts.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*