Aus einem Roman von James Ellroy machte Curtis Hanson 1997 mit „L.A. Confidential“ einen der besten Cop-Thriller der 90er Jahre. Nun soll der Stoff in Serie gehen. Der US-Sender CBS bestellt einen Piloten für, die Umsetzung des Stoffes als TV-Show.

Der Film aus dem Jahr 1997 gehört zu den tragischen Oscar-Opfern der Filmgeschichte. Denn eigentlich der Film deutlich mehr Oscars verdient gehabt als die Beste weibliche Nebenrolle für Kim Basinger und das beste adaptierte Drehbuch für Curtis Hanson und Brian Helgeland. Doch 1997 war das Titanic-Jahr und der Film musste sich bei allen anderen seiner sieben zusätzlichen Nominierungen geschlagen geben. Zu Unrecht, wie heute viele Kritiker meinen, die L.A. Confidential für den besten Film des Jahres 1997 halten.

Noch keine Schauspieler bekannt

Offenbar haben auch die Mächtigen beim Sender CBS den Film mit Russell Crowe, Guy Pearce, Kevin Spacey, Danny deVito und vielen anderen Stars nicht vergessen, denn nun soll der Roman noch einmal als Vorlage für eine Umsetzung dienen. Diesmal soll es allerdings eine Serie werden, die für die Saison 2018/19 geplant ist. Den Piloten hat CBS jetzt bestellt. Als Showrunner wird Jordan Harper fungieren, der bereits Serien wie „The Mentalist“ und „Gotham“ als Autor und Produzent umsetzte. Zu möglichen Besetzungen der Rollen gibt es momentan allerdings noch keine Informationen.

Falls sich CBS nicht entscheidet, die Serie auf CBS All Access einzusetzen, sondern sie im Hauptprogramm belässt, wie momentan offenbar geplant, müssen die Fans wohl Abstriche in Sachen Sex und Gewalt machen. So wie Curtis Hanson die Story aus dem Los Angeles der 50er Jahre fürs Kino erzählte, dürfte sie fürs US-TV deutlich zu hart sein.

Confidential

Kevin Spacey spielt 1997 den schmierigen Cop Jack Vincennes.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*