Diesem Gerücht sieht nicht nur Gandalf skeptisch entgegen! Nach Medienberichten sollen Amazon und angeblich sogar Netflix an den Rechten für eine „Herr der Ringe“-TV-Serie interessiert sein. Ein Summe von 200-250 Millionen Dollar – nur für die Rechte selbst – steht im Raum, dazu kämen geschätzte weitere 100-150 Millionen Dollar Produktionskosten pro Staffel.

Update: Wie Amazon inzwischen bekannt gab, ist der Deal abgeschlossen. Der Online-Riese hat die Rechte für eine mehrere Staffeln lange TV-Serie nach dem Roman von J.R.R. Tolkien erworben. Die Serie wird in Zusammenarbeit mit dem Tolkien Trust, dem Verlag HarperCollins und New Line Cinema entstehen, die bereits die Kinoversion von Peter Jackson finanzierten. 

Matt Galsor, Repräsentant von HarperCollins und dem Tolkien Trust, sagte dazu, dass auch bislang ungesehene Geschichten aus Tolkiens Werk nun verfilmt werden. So sollen auch Ereignisse, die vor dem Herrn der Ringe angesiedelt sind, in der Serie zu sehen sein. Zusätzlich umfasst der Deal eine potenzielle Spin-Off-Serie. Ob das eine Hobbit-Serie sein könnte oder Amazon tatsächlich die Rechte erwerben konnte, eine Story nach dem Ende des Romans zu entwickeln, ist momentan unklar. Vor 2019 werden die Fans aber wohl kein Material dazu zu Gesicht bekommen. Die Konzeption der Serie dürfte etliche Monate, wenn nicht Jahre, in Anspruch nehmen.

Amazon-Chef Jeff Bezos persönlich soll in die Verhandlungen mit Warner Bros involviert sein, denen momentan die Rechte an Tolkiens Roman gehören. Allerdings sind die Gespräche laut Meldungen erst ganz am Anfang und noch weit davon entfernt sein, bald Verträge zu unterschreiben. Es stellt sich auch die Frage, ob nach drei von den meisten Fans geliebten und oscarprämierten Filmen eine TV-Serie des Stoffes unbedingt notwendig ist. Immerhin gibt es Tolkien-Verehrer, denen die Trilogie von Peter Jackson gar nicht gefallen hat.

Herr der Ringe: HBO nicht mehr im Rennen

Auch Pay-TV-Sender HBO soll angeblich an einer solchen Serie interessiert gewesen sein. Und sogar schon ein Team mit ersten Arbeiten daran beauftragt haben. Inzwischen hat der Sender aber wohl kein Interesse mehr, das kostspielige Projekt weiterzuverfolgen. Netflix hingegen ist nach Berichten ebenfalls interessiert an einer solchen Serie. HBOS „Game of Thrones“ ist eben immer noch eine derart hohe Serien-Referenz, dass die anderen großen Anbieter nach einem ähnlich erfolgreichen Format suchen.

Da Tolkiens Werk bis heute als eines der Schlüsselwerke der modernen Fantasy gilt, liegt es nahe, statt einer Kopie gleich das Original neu zu verfilmen. Allerdings wären die Kosten immens – wohl der Hauptgrund für HBO, aus dem Wettbieten auszusteigen.

Dazu gibt es das Gerücht, dass einige Figuren aus der Saga womöglich durch unsichere Rechtslage gar nicht benutzt werden dürfen. Welche das sind, darüber schweigen sich die Meldungen allerdings aus. 

Die immer wieder hochkochenden Gerüchte, dass möglicherweise auch die anderen Werke Tolkiens eines Tages noch adaptiert werden könnten, sind momentan tatsächlich nur Gerüchte. Christopher Tolkien, Sohn des Autors, hat den Verkauf der Rechte kategorisch verneint. Allerdings ist der Mann bereits 92 Jahre alt. Möglicherweise denken seine Kinder über die Rechtevergabe anders, sobald sie die Kontrolle über das Werk ihres Großvaters erhalten.

Was sagen Sie? Brauchen wir eine Herr der Ringe-Serie oder genügen die drei Filme von Peter Jackson?

Und worum könnte es in der Serie gehen? Hier gibt es Antworten.

Herr der Ringe

Holt sich Amazon die Rechte an einer Neuerzählung der Abenteuer von Legolas und Co. als TV-Serie?

Ähnliche Beiträge

2 Responses

  1. Andi

    „So sollen auch Ereignisse, die vor dem Herrn der Ringe angesiedelt sind, in der Serie zu sehen sein“
    Ich habe eben irgendwo gelesen das man die Hoffnung, auf z.B. das Silmarillion, aufgeben kann. Es sind wohl ausschließlich die Rechte am Herr der Ringe, die verkauft wurden … und mehr ist dann wohl nicht zu erwarten. Ich bin zwiegespalten, was Deine Frage angeht, ob man sowas braucht.
    Der HDR von Jackson ist für mich das Großartigste was jemals auf der Leinwand passiert ist. Irgendwo ist es unvorstellbar, das man dies irgendwie toppen könnte, gerade in einer Serie …
    Aber irgendwie, wenn es ordentlich gemacht wird, könnte man sich die Geschichte ruhig noch einmal erzählen lassen.
    Harren wir der Dinge die da kommen werden 😉

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*