Nachdem es Serienkiller Jason aus „Friday the 13th“ so bald wohl nicht mehr auf die Leinwand schafft (lauterfilme berichtete), gibt es vom Urvater des Slasher-Genres gute Nachrichten: Michael Myers, der 1978 mit dem ersten „Halloween“ Geschichte schrieb, kehrt im kommenden Jahr auf die Leinwand zurück.

So viele gute Nachrichten für Horrorfans gab es lange nicht: Nicht nur, dass Erfinder John Carpenter als Berater und Executive Producer das Projekt unterstützt, der neue Filme soll auch die beiden ersten Filme der Serie fortsetzen und alle weiteren Geschichten ignorieren. Das Drehbuch dafür wird aus der Feder von Danny McBride stammen, der bislang eher als Comedian auf sich aufmerksam machte. Regie soll David Gordon Green („Pinapple Express“) führen, der zwar ein erfahrener Filmemacher ist, aber mit Horror bislang eher wenig zu tun hatte. Er wird auch gemeinsam mit McBride am Drehbuch arbeiten.

Mythologie der Anfänge

Gordon Green sagte im Interview klar, dass sich ihre Story nur auf die Geschehnisse der ersten beiden Halloween-Filme beziehen wird, die in einer einzigen Nacht spielen und bei denen John Carpenter Handlung und Regie maßgeblich beeinflusste – im ersten führte er selbst Regie, im zweiten soll er als Produzent und Autor die Fäden gezogen haben. Dass nun Gordon Green und McBride nur auf diese Filme zurückgreifen, dürfte auch der erneuten Mitwirkung Carpenters geschuldet sein, der an späteren Versionen seines Films kein gutes Haar ließ. Ob der Film allerdings direkt mit dem Ende von Teil zwei weitergeht oder dazwischen Zeit vergangen ist, ließen die Macher bislang offen. Gordon Green versprach den Fans aber, dass sein Film echter Horror sein werde und keine komödiantischen Elemente geplant sind. 

Halloween läutete die kurze, goldene Zeit von Regisseur John Carpenter ein, der innerhalb kurzer Zeit weitere Klassiker wie „Die Klapperschlange“, „Das Ende“, „The Fog“ und „Das Ding aus einer anderen Welt“ schuf, bevor er in der Bedeutungslosigkeit verschwand. Zur Erinnerung hier nochmal der heute eher lustige Trailer zum Original.

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*