Im Marvel-Universum tut sich einiges: Nach gut zehn Jahren wird 2019 Phase 3 der Storys, die mit „Iron Man“ begannen, endlich abgeschlossen sein. Bislang hielt sich der Comickonzern, der zu Disney gehört, mit Infos dazu zurück. Doch nun hat „Guardians“-Regisseur James Gunn Neuigkeiten verraten.

Spätestens mit „Avengers 4“, wird die Geschichte um Thanos und die Infinity Stones beendet sein. Ob es danach erneut einen großen Storybogen geben soll, der über Jahre läuft – und wenn ja, welcher – darüber ließ Marvel die Fans bisher komplett im Unklaren. Jetzt hat James Gunn, der gerade am dritten Teil der „Guardians of the Galaxy„-Trilogie arbeitet, ein wenig Licht ins Dunkel gebracht.

Gunn: Nächste große Story

Nova ist ein Charakter, den wir wohl verwenden werden. Guardians 3 wird nach Avengers 4 spielen und helfen, die nächsten zehn bis 20 Jahre an Marvelfilmen auf Kurs zu bringen. Der Film wird das kosmische Marvel-Universum deutlich erweitern. Wir werden neue Charaktere einführen. Es wird der letzte Guardians-Film in dieser Besetzung sein.

Damit hat James Gunn bei den Marvel-Fans eine Kette von Spekulationen losgetreten. Ein klares Bild geben die bisherigen Fakten aber nicht ab. Es ist bekannt, dass Adam Warlock im nächsten Guardians dabei sein wird. Der gehört aber eigentlich comicseitig in die Infinity-Saga, die nun bald beendet ist. Captain Marvel würde für den großen Kree-Skrull-Krieg sprechen, in den die Erde hineingerät. In dieser großen Avengers-Saga aus den 70ern wäre aber weder Warlock noch Nova vertreten. Andererseits lassen sich in diese Schlacht sicher viele Figuren hineinschreiben.

Daher ist der lauterfilme-Tipp zu den Phasen 4-6: Der große Krieg zwischen den Kree und den Skrull. Die Kree sind als Erschaffer der Inhumans bereits bei den „Agents of Shield“ aufgetaucht, zudem im ersten Guardians-Film. Und mit der Gestaltwandler-Fähigkeit der Skrull lassen sich auch interessante Dinge anstellen. So ließe sich das Szenario auch mit der „Secret Empire“-Saga verbinden, in der die Skrull die Herrschaft über die Erde anstreben, indem sie wichtige Personen austauschen. Auch das wäre eine würdige Storyline für die kommenden Jahre.

Welche Saga würdet ihr am liebsten sehen?

Gunn

Guardians 4 ohne Rocket und Groot? Laut Regisseur James Gunn durchaus möglich.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*