Spektakuläre Wende bei HBOs Erfolgsserie: In einem Interview stellte Sue Naegle, President of Entertainment beim Sender, nun deutlich klar: Game of Thrones endet nicht mit Staffel acht.

Eigentlich schien alles klar: Die beiden Showrunner D.B. Weiss und David Benioff hatten seit Jahren darauf hin gearbeitet und auch schon länger verkündet: Staffel sieben und acht haben verkürzte Folgenanzahl und nach der achten Staffel 2018 ist es mit der Serie vorbei. Doch Heimsender HBO, der seit ebenso vielen Jahren erfolglos versucht, eine auch nur annähernd so erfolgreiche neue Serie zu etablieren, zog nun die Reißleine. Unterhaltungschefin Sue Naegle enthüllte in einem Interview die entsprechende Entscheidung des Senders.

Es ist aus finanziellen, aber auch aus künstlerischen Gründen einfach der falsche Zeitpunkt, die Serie zu beenden. Ich habe diesen Entschluss mit Benioff, Weiss und vor allem Autor George R.R. Martin besprochen und bin nach kurzem Widerstand auf Verständnis gestoßen. 

Vor allem Martin, der erst kürzlich zugab, mit Staffel sechs nicht wirklich glücklich gewesen zu sein, da einige der Handlungsstränge nicht in seinem Sinne weitergeführt wurden, sei leicht zu überreden gewesen. Der Autor hätte insgeheim bereits Pläne, die Serie doch nicht nach sieben oder acht Bänden enden zu lassen, sondern insgesamt zwölf Romane zu schreiben. Nach „The Winds of Winter“ und „A Dream of Spring“ stehen weitere Titel auch schon fest. „A Hunt for Easter“ und „A Long Hot Summer“ werden die Bände acht und neun heißen.

Game of Thrones

Überraschung für die Starks: Die Serie geht weiter!

Und diese zwölf Romane von Game of Thrones sollen nach dem Willen von HBO auch verfilmt werden. Erste Details zur Handlung wurden bereits bekannt. So wird Dany mit ihrer Flotte sich auf dem Weg nach Westeros auf See verirren und auf neues Land stoßen, den dritten Kontinent Samos. In dieser Dschungelregion wird sie auf den Ursprung der Drachenrasse stoßen und mehr über diese mächtigen Wesen erfahren. Jon, der neue König des Nordens, wird von seinem Bruder Bran die Wahrheit über seine Herkunft erfahren und sich auf eine lange Suche nach seiner verschollenen Familie machen, während er Sansa den Thron überlässt. Cersei hingegen wird in einen erbarmungslosen Krieg hinein gezogen, als Dorne und die Tyrells sich gegen das Haus Lannister verbünden. Jaimie ist ihr dabei keine Hilfe, da er endlich Brienne seine Liebe eingesteht und mit ihr flieht. Und ein neues Geschlecht soll in den kommenden Staffeln erstarken: das Haus der Eschwingen. Mit den zerstrittenen Brüdern Robert und Johann, genannt das Pferd, Eschwinge, werden die bisher skrupellosesten Kämpfer um die Macht im Land eingeführt. Robert gilt als verrückt, da er ständig beteuert, Ned Stark lebend in einem Wasserfall gesehen zu haben. Und Johann geht für seinen Anspruch zu herrschen buchstäblich über Leichen und trägt ständig seltsamen Kopfbedeckungen.

Staffel neun soll mit der Ausstrahlung pünktlich am 1. April 2019 beginnen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*