Bevor in den kommenden Tagen der nächste Trailer veröffentlicht wird, hat Regisseur Andy Muschietti in einem Interview weitere Details enthüllt und den Grundton seiner Version von „ES“ erklärt. Der soll anders sein als in der TV-Version von 1990.

Der argentinische Regisseur hob dabei vor allem die Freiheiten hervor, die ihm das stets angestrebte R-Rating des Films ermöglicht hat. Nur so sei es möglich, eine werkgetreue Version des Romans von Stephen King abzuliefern.

Dies ist ein Film mit einem R-Rating. Darüber bin ich sehr glücklich, denn es erlaubt uns die Umsetzung sehr erwachsener Themen. Jeder der ‚Verlierer‘ kennt einen Moment der Verzweiflung jenseits des Terrors von ES oder der Angst vor Höhe.

ES: Tief in der Kinderpsyche

ES

So fängt es an: George Denborough wird ein Opfer von ES und sein großer Bruder Bill will das Monster zur Strecke bringen.

Am schlimmsten habe es natürlich Beverly getroffen, die sexuellem Missbrauch ausgesetzt ist. Aber auch die anderen Clubmitglieder hätten ihre Probleme. So ist Bill zuhause wie ein Geist, weil seine Eltern nicht über Georgies Tod hinwegkommen und ihn kaum wahrnehmen. Und Ben würde in der Schule natürlich gemobbt. Aber letztlich habe jedes der Kinder sehr erwachsene Probleme mit dem Leben.

Es habe aber bei New Line nie eine Diskussion darüber gegeben, dass der Film R-rated sein sollte. Daher sei es eher der eigene moralische Kompass als das Studio gewesen, der manche Szenen verhindert habe.

Muschiettis Schwester Barbara, die als Produzentin fungiert, erklärte ebenfalls, welche Szenen im Film nicht zu sehen sein werden.

Da ist dieses Baby, dem das Rückgrat gebrochen wird. Wir fanden, das zu zeigen, wäre einfach zu viel.

Dass die bereits seit Erscheinen des Buches kontrovers diskutierte Sex-Szene zwischen den Kindern nicht gezeigt würde, stand bereits seit längerem fest. Ansonsten habe die Crew aber auf keine Idee verzichtet und den Gewaltgrad auch nirgendwo heruntergedreht. Barbara Muschietti glaubt, dass dieser Aspekt den zahllosen Fans des Romans auch besonders wichtig ist.

Ein neuer Trailer wird online kurz nach der Comic-Con erwartet, die vom 20. bis 23. Juli stattfindet.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*