Nachdem der dritte Film der „Divergent“-Serie – „Allegiant“ – an den Kinokassen böse floppte, hing der vierte Film und Abschluss der Reihe lange in der Schwebe. Nun hat der TV-Sender „STARZ“ eine Entscheidung darüber getroffen.

Die Produktionsfirma Lionsgate, zu der auch STARZ gehört, hält die Rechte an Veronica Roths Romanzyklus und verfilmte bereits zweieinhalb Bücher in drei Filmen. Nach dem schwachen Einspielergebnis des letzten Films äußerte sich Lionsgate mehr als ein Jahr lang nicht zur Zukunft und damit dem Ende der Story. Nun gibt es Klarheit: Aus dem vierten Film wird bei STARZ eine TV-Serie namens „Ascendant“. Kritiker sahen den Split des dritten Romans in zwei Teile als Hauptgrund für das schwache Ergebnis. Tatsächlich ist Teil drei der schlechteste Film der Serie. 

Divergent: Macher stehen schon fest

Auch die kreativen Köpfe gab STARZ bereits bekannt. Das Drehbuch soll Adam Cozad („Tarzan“, „Jack Ryan: Shadow Recruit“) schreiben, die Regie übernimmt Lee Toland Krieger („Für immer Adeline“). Die beiden waren für den vierten Film ohnehin vorgesehen, nun übernehmen sie stattdessen die Schöpfung der Serie, außerdem die Produktion. Über eine mögliche Episodenzahl und weitere Fortsetzungen, sollte die Serie ein Erfolg werden, gibt es momentan noch keine Aussagen. Von den Stars der Filmreihe, Shailene Woodley, Theo James, Miles Teller, Zoe Kravitz und Ansel Elgort, müssen sich die Fans aller Voraussicht nach verabschieden. Es wird nicht erwartet, dass einer der Darsteller beim Serienprojekt an Bord ist.

Über die Ausstrahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt bestenfalls spekuliert werden. Ein Termin vor Winter 2018 scheint aber sehr unwahrscheinlich. 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*