Im Kino wartet die Fangemeinde der DC-Superhelden-Comicfamilie um Batman und Superman weiter auf einen großen Wurf, nachdem in den vergangenen Jahren nur Christopher Nolans Batman-Trilogie überzeugen konnte. Im TV hingegen funktionieren die Helden ganz prächtig: Neben „Arrow“, „The Flash“, „Supergirl“, „Legends of Tomorrow“ auf CW und „Gotham“ bei FOX sollen sogar noch weitere folgen.

Bereits angekündigt waren TV-Umsetzungen von „Black Lightning“, einem schwarzen Superhelden, beim Sender FOX und „Krypton“ für SyFy, einer Serie, die in der Vergangenheit von Supermans Heimat spielt. Doch damit haben die Mächtigen bei DC noch immer nicht genug: Geoff Johns, langjähriger Autor und mittlerweile CCO bei DC Entertainment, kündigte per Twitter eine weitere Serie an, über deren Inhalt er aber noch nichts verlauten ließ. Seitdem schießen die Spekulationen ins Kraut, „Booster Gold“ und „Green Lantern“ sind dabei am häufigsten zu lesen. Laut Johns soll es dazu bald konkrete Aussagen geben.

Supergirl könnte ruhig fröhlicher sein, ihre Serie ist in den USA ein Hit.

Marvel gegen DC

DC sieht tatsächlich im TV sehr gut aus: Alle Serien bei CW haben stabile Einschaltquoten mit den Schlusslichtern Legends of Tomorrow und  Arrow, das allerdings auch schon im fünften Jahr läuft – und wohl auch ein sechstes bekommt. Am erfolgreichsten läuft The Flash, auch Supergirl kann sich gut behaupten. Und auf FOX geht Gotham aller Wahrscheinlichkeit auch einer weiteren – dann der vierten – Staffel entgegen.

Davon können die Macher bei Marvel nur träumen: Zwar räumen sie im Kino alles ab, aber im TV funktioniert nur die Zusammenarbeit mit Netflix wirklich gut. Die „Agents of SHIELD“ haben in ihrer vierten Staffel gefährliche Quotenschlagseite bekommen und stehen dicht vor der Einstellung. Ein Spin-Off namens „Marvels Most Wanted“ wurde im vergangenen Sommer noch vor Serienbestellung eingestampft. Hoffnung setzt Marvel nun in die „Inhumans“-Serie im nächsten Herbst, sowie auf „Legion“ – einen „X-Men“-Ableger bei FX, und die angekündigte „Cloak and Dagger“-Serie beim Sender Freeform, die aber wohl erst 2018 starten wird. Das Rennen zwischen den beiden großen Superhelden-Verlagen der USA bleibt also offen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*