Im Februar 2018, nur drei Monate nach „Thor: Ragnarok“, startet der erste schwarze Superheld des Marvel-Universums in seinem eigenen Film durch: Black Panther. Jetzt hat Disney den ersten Trailer veröffentlicht.

Gecastet wurde Chadwick Boseman schon vor einigen Jahren und hatte in „Captain America: Civil War“ bereits seinen ersten Auftritt im Marvel-Universum. Doch nun bekommt der König von Wakanda seinen eigenen Film – und zeigt bereits im ersten Trailer, gegen wen sich T’Challa zur Wehr setzen muss, um sein Land vor Ausbeutung zu schützen.

Black Panther: Klassische Gegner

So zeigt der Trailer unter anderem die Rückkehr von Ulysses Klaue alias Claw. Der Gangster verfügt in den Comics über eine künstliche Hand, die betäubende Schallwellen ausstoßen kann. Andy Serkis schlüpft nach „Age of Ultron“ erneut in diese Rolle. Hauptgegner dürfte aber Michael B. Jordan werden, der als Eric Killmonger den Erzfeind des Schwarzen Panthers spielt. Killmonger wurde in den Comics aus Wakanda ausgewiesen, nachdem sein Vater dem Schurken Claw geholfen hatte. Im Exil wuchs der Hass auch König T’Challa und er kehrte zurück, um den Thron für sich zu erobern. Ob das auch Teil der Filmstory sein wird, beantwortet der Trailer nicht, schließt es aber auch nicht aus. 

Mit dabei ist ebenso Agent Everett K. Ross (Martin Freeman), der in den Comics ein enger Vetrauter T’Challas ist. Dazu sind Lupita Nyong’o („Star Wars“), Danai Gurira („The Walking Dead“) und Forest Whitaker („Rogue One“) im Trailer zu sehen, wenn in den meisten Fällen auch nur sehr kurz. 

Viel ist über die Handlung des Films noch nicht bekannt, grundsätzlich soll es aber um die erste Zeit T’Challas als neuer König von Wakanda gehen, der sich gegen Feinde aus dem Inneren zur Wehr setzen muss, damit sein Land nicht in einen internationalen Konflikt hineingezogen wird. Denn in Wakanda – und nur dort – findet man Vibranium, das Metall, aus dem Captain Americas Schild gefertigt wurde.

Harte Verhandlungen?

Ein wenig überraschend war es schon, dass Black Panther in einem Marvel-Film von Disney landete, denn seinen allerersten Auftritt hatte T’Challa in einer Ausgabe der „Fantastic Four“. Und die Rechte an dieser Serie liegen bei FOX. Offenbar hat Marvel den schwarzen Superhelden hauptsächlich als Avenger gesehen und daher die Rechte an ihm behalten. Ob FOX seinetwegen hart verhandelt hat, ist nicht überliefert. Marvel hielt jedenfalls die Zeit offenbar für reif für einen schwarzen Superhelden im Kino, bevor sie ein Jahr später den ersten weiblichen in einem Solofilm zeigen: Captain Marvel gespielt von Brie Larsen).

Black Panther

Der neue König von Wakanda muss sich Feinden von innen und außen stellen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*